Durchdachte Details. Intelligente Lösungen.

Sie benötigen für einen Versorgungs-, Entsorgungs- und Kontrollschacht eine Schachtabdeckung oder einen Schachtdeckel aus Stahl, Aluminium oder Edelstahl?

Abdeckungen aus verzinktem Stahl werden im privaten und öffentlichen Wohnungsbau sowie in Produktions- und Lagerflächen verbaut. Für den optisch anspruchsvollen Einsatz in Hotels kommen Schachtabdeckungen aus Aluminium und in Krankenhäusern – aufgrund ihrer guten hygienischen Eigenschaften – spezielle Ausführungen in Edelstahl zum Tragen.

 

Schachtabdeckungen gibt es in vielen Varianten: geruchsdicht oder belüftet, rückstausicher, tagwasserdicht, auspflasterbar, verschraubt, mit Öffnungshilfe oder auch mit zusätzlicher Zuklappsicherung.

Begehbare Versionen sind die wirtschaftliche Lösung für Schächte im Innenbereich. Diese eigenen sich zum Verschließen von Schächten, bei denen keine hohe Verkehrslast benötigt wird. Der Deckel besteht – zum besseren Ableiten von stehendem Wasser und zur Verminderung der Rutschgefahr – meist aus verzinktem Tränenblech.

Zur dauerhaften Verhinderung des Eindringens von Oberflächenwasser sowie einer Geruchsbelästigung liefern wir optional Ausführungen mit EPDM-Dichtungen. Das Ergebnis ist perfekt: wasserdichte und geruchsdichte Schachtabdeckungen.

Wenn es auf eine gefällige Optik ankommt, höhere Belastungen zu erwarten sind oder der Einbau im Außenbereich vorgenommen wird, empfehlen die Fachberater von Mobauplus eine Abdeckung mit variabler Oberfläche.

Im eingebauten Zustand wird die muldenförmige, armierte Abdeckung mit Beton oder Estrich verfüllt. Und nach dem Aufbringen des umgebenden Bodenbelags fügt sie sich nahezu unsichtbar in das Umfeld ein.

Speziell geschulte Baustoffprofis stellen sich auf die von Ihnen geschilderte Situation ein und werden so Ihren individuellen Fragen rundum gerecht.